Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/meine-transformation

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aller Anfang ist schwer...

...aber nicht unmöglich. Diese Erkenntnis kann man nur selbst Erfahren und nicht theoretisch erlernen, wie bei so vielen Dingen. So hieß es für mich die ersten 2 Wochen Zähne zusammen beißen und stets an mein Ziel zu denken: Abnehmen! Die ersten 2-3 Tage ist es wirklich schwer sich zu beherrschen, aber wenn man sich erst einmal im neuen Ablauf wiedergefunden hat läuft alles wie von selbst. Der wichtigste Schritt ist allerdings die Einsicht. Auch ich wollte es lange nicht wahr haben, dass ich wirklich zu dick bin.Als ich der Wahrheit dann endlich ins Gesicht gesehen habe stand für mich fest: Jetzt ziehst du dein Ding durch und zeigst es dem Rest.Ich kaufte mir ein Fitnessarmband um alles genau verfolgen zu können. Dort konnte ich mir meinen Mindestbedarf an Kalorien pro Tag ausrechnen (geht auch so im Internet). Nach langer Suche fand ich dann auch sehr leckere Rezepte die zu meiner Ernährungsumstellung passten. Ab und an werde ich das ein oder andere mit hier in den Blog schreiben, damit ihr lecker nachkochen könnt. Nachdem ist dies getan habe, erstellte ich mir eine Liste mit gesunden "snacks" und deren Kalorien/100gr. Das heißt, wenn ich doch mal zwischen den Mahlzeiten Appetit bekomme,´esse ich einfach etwas von der Liste ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu haben oder gleich ne Stunde laufen zu müssen (auch diese Liste stelle ich hier mit rein). Das wichtigste ist meiner Meinung nach das auflisten der Nahrung die ich zu mir nehme. Dafür gibt es auch diverse Apps. Ich persönlich wiege jedes meiner Mahlzeiten, um alles so genau wie möglich zu haben.Nachdem ich mir viele Gedanken über meine Ernährung gemacht habe, fing ich an mir zu überlegen, wie ich den sportlichen Teil absolviere.Ich entschied mich zu einem Mix aus Sportstudio und Heimtraining. Ich wechsel mich jeden Tag ab, also z.B. Montags gehe ich ins Studio und mache dort hauptsächlich Cardio Training und Dienstags mache ich Zuhause Übungen wie Kniebeugen oder Sit-Ups (weitere Übungen fand ich im Internet).Also konnte es eigentlich los gehen:Hier nochmal die wichtigsten Punkte:- Ernährung umstellen (möglichst wenig Kohlenhydrate)- NUR Wasser oder Tee trinken (ohne Zucker!)- Was braucht mein Körper und was ist zu viel?- Wo mache ich Sport?- EHRGEIZ - gute Musik
22.6.16 20:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung